Der Verein

Der ASV Haunetal wurde am 10. September 1974 auf Initiative des damaligen Bürgermeisters Karl-Heinz Ruppel gegründet. Ziel war es zunächst nach Ablauf der Pacht am 31. Dez. 1974 das Fischereirecht von der Koppelfischerei Haune vom ASV Fulda-Hünfeld zu übernehmen. Dem Verein waren bereits im Oktober 1974 ingesamt 55 Petrijünger beigetreten. Der erste Vorstand wurde von den Vorsitzenden Wolfgang Schaplow, Heinrich Lux und Horst Wagner als Schriftführer und Heinz Planz als Kassenwart gebildet. Anfang 1975 erfolgte der Beitritt zum Verband Deutscher Sportfischer heute Verband Hessischer Fischer und die Eintragung des Vereins ins Vereinsregister beim Amtgericht Bad Hersfeld. Unser Verein verfügt heute über das Fischereirecht an der Haune der sog. Koppelfischerei in der Gemarkung Neukirchen/Rhina, der Gemarkung Mauers und Odensachsen mit einer Länge von 6546 Metern. Ebenso wird der Rhinabach als Aufzuchtgewässer für Forellen genutzt. 1987 wurde nach Erwerb eines Wiesengrundstücks eine Teichanlage unterhalb von Kruspis mit einer Fläche von ca. 1000 Qm errichtet. Dort findet alljährlich im Sommer ein Teichfest mit Angelmöglichkeit für Jedermann statt. Für unseren Verein ist das Hessische Fischeigesetz mit Durchführungsverordnung vom Dez. 2008 sowie eine eigene Gewässerordnung verbindlich.

Angeboten werden an interessierte Angelsportfreunde auch Jahreskarten und Tageskarten für die Haunestrecke. Unser Verein versucht mit verschiedenen Aktivitäten Arten- und Naturschutz gerecht zu werden.